Titelbild

„Aktiv für Geflüchtete“ - Hilfsprogramm des LSB

  • 2022-03-17
  • NEWS SER

Zum zweiten Mal unterstützt der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen Sportvereine, Landesfachverbände und Sportbünde, die geflüchteten Menschen Sportangebote machen wollen.

Unter dem Motto „Sport verbindet Menschen – Aktiv für Geflüchtete“ hat der LSB Hilfsangebote zusammengefasst, die online beantragt werden können. Diese richten sich bewusst an alle Geflüchteten.


500-Euro-Pauschale für Vereinsangebote

Sportvereine können für ihre Aktivitäten über ein vereinfachtes Verfahren Fördermittel von pauschal 500 Euro je Antrag erhalten – z.B. für:

  • Sportkleidung und -schuhe für geflüchtete Menschen
  • Transportausgaben, um Geflüchtete von ihren Unterkünften zu den Angeboten zu transportieren
  • Materialien und Ausrüstung, die für Umsetzung von Angeboten notwendig sind
  • Ausgaben für Übersetzungen
  • Aufwandsentschädigungen für Helfer*innen
  • Kinderbetreuungsausgaben
  • kostenlose Verpflegung während der Angebote
  • Eintrittsgelder für Schwimmbäder


Richtlinie Integration im und durch Sport

Sportvereine können wie bisher auch Förderanträge über diese Richtlinie stellen.


Sportwörterbuch-App

Der LSB hat eine Sportwörterbuch-App für schnelle Hilfe beim Sport mit Bildern und Audiofunktion erstellt, um Sprachbarrieren zu überwinden. Texte in ukrainischer Sprache werden aktuell ergänzend erstellt. Link Google Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.landessportbund.sportwoerterbuch

Mögliche Benutzer sind herzlich eingeladen dem LSB Rückmeldungen zum Umgang zu geben, um die App zu verbessern.


Hinweis:

Dolmetscher werden mit 10 EUR/ Std. gefördert. Mögliche höhere Aufwände könnten nach Rücksprache mit dem LSB ebenfalls erstattet werden. ÜL-Honorare werden ebenfalls mit 10 EUR/ Std. gefördert und die An- und Abfahrt mit 0,30 EUR/ Kilometer bzw. das Ticket für ÖPNV.


17 Koordinierungsstellen vor Ort

In 17 Sportbünden beraten und unterstützen „Koordinierungsstellen Integration im und durch Sport“ Akteure aus dem Sport bei der Gestaltung von Sportangeboten oder weiteren Aktivitäten mit anderen Organisationen.


ARAG Nichtmitgliederversicherung

Der LSB hat mit der ARAG-Sportversicherung eine Nichtmitgliederversicherung für Flüchtlinge und Asylbewerber abgeschlossen. Diese Versicherung gilt auch für Flüchtlinge aus der Ukraine - auch wenn der rechtliche Status noch nicht geklärt sein sollte.


Haltung zeigen

Aktion von Vereinen, die auf Basis gemeinsamer demokratischer Grundwerte den Zusammenhalt von Menschen mit russischen, ukrainischen und anderen Wurzeln im Sport sichtbar machen, können finanziell unterstützt und über den LSB einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert werden. Konkrete Hilfestellung vom Antrag bis zur Abrechnung gibt es bei den Koordinierungsstellen Integration im und durch Sport.


Gemeinsam helfen

Der LSB ist Bündnispartner von „Niedersachsen packt an“. Das überparteiliche Aktionsbündnis von Politik und Zivilgesellschaft zur Integration geflüchteter Menschen bietet auf seiner Website zahlreiche Hinweise und weiterführende Links.