Anfahrt  |   Login


Verbandsentwicklungsprozess NBV 2020

Der Verbandsentwicklungsprozess NBV 2020 wurde 2012 vom NBV angestoßen, um den verschiedenen Problemen des NBV (inkl. seiner Bezirke und Unterbezirke), wie beispielsweise Rückgang  der Mitgliedszahlen, viele unbesetzte Ehrenamtsfunktionen, eine mangelhafte Außendarstellung des NBV sowie ein unzureichendes Service- und Dienstleistungsangebot für die Vereine, entgegenzuwirken.

Mehrere Projektgruppen befassten sich bisher im Laufe des Prozesses u. a. mit den Themen, wie  Bildung, Regelwerk/Spielordnung, Trainerqualifizierung, Schule und Verein, Talentförderung (Leistungssport), Breitensport sowie Struktur/Aufbau des Verbandes.

Der Entwicklungsprozess, der in 4 Phasen untergliedert ist, soll bis zum Jahr 2020 abgeschlossen sein, mit dem Ziel, den NBV zukunftsorientiert aufzustellen.

Dankenswerterweise wird NBV 2020 von der Abteilung Organisationsentwicklung des Landessportbundes Niedersachsen, basierend auf dem Freiburger Management Modell (System-Management, Marketing-Management und Ressourcen-Management), begleitet, um den Basketball in Niedersachsen erfolgreich voranzubringen.   

Der bisherige Prozessverlauf ist untenstehend visualisiert und beschrieben.

Es wird vom NBV ausdrücklich gewünscht, dass seine Mitgliedsvereine bzw. Mitglieder den Verbandsentwicklungsprozess mitgestalten!

Hannover, 1.3.2017

Strategie & Engagement Workshop

NBV Strategie und Engagement Workshop

Am 24. und 25. Februar 2017 führte der NBV seinen nächsten Schritt im Verbandsentwicklungsprozess "NBV2020" durch. Auf dem NBV Strategie & Engagement Workshop in Hannover wurden in den Tagungsräumen des Hotels Amadeus nach dem Ziehen einer Bilanz zukünftige Ziele abgesteckt. Dabei wurde eine Gewichtung vorgenommen, nach deren Reihenfolge die noch bestehenden Bausteine in Angriff genommen werden sollen.

 

Die Leitung und die Moderation des Workshops wurden wie in den vorangegangen Schritten in bewährter Weise von Gabi Bösing und Marco Lutz vom Landessportbund übernommen, die in gewohnt sicherer Art zielorientiert durch die Veranstaltung führten und alle Ergebnisse stets für alle sichtbar dokumentierten. Auch die inhaltliche Vorbereitung des Workshops lag federführend in den Händen der LSB-Mitarbeiter. Marco Lutz gab zu Beginn des Workshops einen Überblick über die bisher durchgeführten Schritte und die Einordnung des Strategieworkshops in den Prozess.

 

Perlen und Bausteine des Verbandes

Teilnehmer des Workshops bei der Arbeit

Arbeitsgruppe Mitarbeiter

Am Freitag nahmen zunächst nur die Mitglieder des Vorstandes, des Präsidiums und aus der Geschäftsstelle Jens Jansen und Danny Traupe teil.

 

Als erstes gab es eine Vorstellungsrunde, bei der jeder seine Position und Einstellungen im NBV einer Figur zuordnete und diese erläuterte. Danach sammelten die Teilnehmer die Perlen des Prozesses, um zu verdeutlichen, was man in den ersten Jahren des Prozesses NBV2020 bereits erreicht hat. Im nächsten Schritt wurden auch Baustellen benannt, die aus Sicht der Workshopteilnehmer noch in Angriff genommen werden müssen. Um die erkannten Punkte will man sich in der Zukunft verstärkt kümmern. So arbeitet die Projektgruppe 1|4 bereits am Thema Regionale Gliederung.

 

Am zweiten Tag vergrößerte sich die Runde. Eingeladen waren neben den Ressortleitern/innen und den hauptamtlichen Mitarbeitern der Geschäftsstelle auch der leitende Landestrainer Matthias Weber.

 

Der erweiterte Kreis wurde zunächst in die bereits erzielten Ergebnisse des Vortags eingeführt, um dann die verbleibenden Aufgaben und Tätigkeitsfelder nach operativen und strategischen Gesichtspunkten zu bewerten. Insgesamt benannten die Teilnehmer 20 einzelne Punkte, die einer besonderen Betrachtung unterzogen werden sollen. Während die Präsidiumsmitglieder ihre Betrachtung unter strategischen Gesichtspunkten vornahmen, übernahmen die übrigen Teilnehmer die Einordnung unter operativen Aspekten.

 

Eine zeitweise zum Plenum parallel tagende Arbeitsgruppe unter der Leitung von Dennis Rokitta unterbreitete dem gesamten Gremium anschließend Vorschläge, wie der Verband weitere Mitarbeiter z.B. für Kommissionen aber auch für andere Ebenen gewinnen kann.

Hannover, 24.2.2017

2. Sitzung der Projektgruppe 1/4

Am Freitag den 17.02.2017 fand von 17-21 Uhr, dieses Mal unter der Moderation von Marco Lutz, die zweite Sitzung der aus dem Verbandsentwicklungsprojekt NBV 2020 hervorgegangenen neuformierten Projektgruppe 1/4 statt. Die aus zwei früheren Projektgruppen zusammengelegte Gruppe befasst sich, mit einer Prüfung und etwaigen Verbesserung/Veränderung der bestehenden Regionalstrukturen sowie mit den Punkten Service, Dienstleistung, Kommunikation, Information und Außendarstellung.

 

Zu Beginn der Sitzung gab es eine kurze Updaterunde. In dieser hatten die einzelnen Gruppenmitglieder Gelegenheit zu berichten, was sich seit der letzten Sitzung an für die Projektgruppe Relevantem ereignet hatte ... »mehr

Hannover, 3.12.2016

Auftaktsitzung der Projektgruppe 1/4: Regionalstrukturen

Am Freitag den 25.11.2016 traf sich die aus dem Verbandsentwicklungsprojekt NBV2020 hervorgegangene Projektgruppe 1 (Regionale Strukturen) erstmalig in neuer personeller Zusammensetzung zu einer vierstündigen Sitzung in den Räumlichkeiten des Landessportbundes Niedersachsen.

Die Zielsetzung der Projektgruppe besteht darin, ein umsetzungstaugliches Zukunftskonzept zur Reformierung der bestehenden Regionalstrukturen des NBV zu erarbeiten. Die Projektgruppe setzt sich aus Interessierten und Vertretern der einzelnen Bezirke und Unterbezirke des NBV sowie Vertretern des NBV-Präsidiums zusammen und wird begleitet durch den Landessportbund.

 

Moderiert wurde die Auftaktveranstaltung dankenswerter Weise charmant und mit viel Energie von Annika Brehme vom Landessportbund. Nach einer ersten ... »mehr

Hannover, 10.9.2016

Start der 3. Phase von NBV 2020 (Zwischenbilanz/Fortsetzung Projekt- & Arbeitsgruppen)

Nach dem Motto "Unser Spiel mitgestalten" lud der NBV am 02.09.2016 und 03.09.2016 seine Mitglieder und Vertreter aus den Basketballvereinen des gesamten Bundeslandes zu einer Veranstaltung in Form eines Zukunftsforums  ein, um gemeinsam über die Zukunft, Potentiale und Perspektiven der Sportart Basketball in Niedersachsen zu sprechen.

 

Die Veranstaltung wurde von dem niedersächsischen Landessportbund und der niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung gefördert. Als Referenten konnten u. a. Olaf Jähner, Geschäftsführer des niedersächsischen Turnerbundes, gewonnen werden. Dieser hielt einen  Impulsvortrag zum Thema "Erfolgsmodell Sportverein - einfach gemacht!?" Weitere Themen bei dem Zukunftsforum waren Grundschulbasketball, Freiwilligenmanagement, Engagement und Anerkennung im Sportverein sowie erfolgreiches Einwerben von Stiftungsgeldern. Zu diesen Themen stellten Vertreter aus niedersächsischen Basketballvereinen erfolgreiche Projekte vor und tauschten sich mit den Teilnehmern aus.  Zudem entwickelten die Teilnehmer des Zukunftsforums in Gruppen u. a. Vorschläge für mögliche künftige Strukturen des NBV.

 

Hannover, 2.9.2016

Interview mit Andreas Dienst vor dem Start der 3. Phase von NBV 2020

Vor dem Start der 3. Phase von NBV 2020 fand ein Interview mit unserem NBV-Präsidenten Andreas Dienst über den bisherigen Verlauf des Verbandsentwicklungsprozesses NBV 2020 statt. 

 

1.12.2013

Start der 2. Phase von NBV 2020 (Projekt- & Arbeitsgruppen)

Die 2. Phase von NBV 2020 startete im November 2013 mit einem Strategieworkshop des Präsidiums. Hierbei wurde ein Prozess-Design für die 2. Phase von NBV 2020 festgelegt. Anschließend fanden Projektausschreibungen für die 5 Themen "Gremien- und Regionalstrukturen", "Bildung und Qualifizierung", "Talentförderung", "Service- und Dienstleistung" sowie "Spielbetrieb" sowie die Bewerbungsphase für eine Projektmitarbeit statt. Im Januar bzw. März 2014 wurden die Kick-off-Veranstaltungen für die Steuerungsgruppe und die 5 Projektgruppen durchgeführt. Von Juni 2014 bis Juni 2016 befassten sich die Gruppen mit ihren jeweiligen Projektthemen, wobei sich die Projektgruppen im September 2015 über ihren jeweiligen Zwischenstand im Rahmen eines Zwischenmeetings austauschten. Am NBV-Verbandstag, der am 25. Juni 2016 in Hannover stattfand, wurden die bisherigen Ergebnisse von NBV 2020 vorgestellt.

Zu NBV 2020 gehörten in der 2. Phase auch die Verlegung der Geschäftsstelle im Jahr 2015 von Braunschweig nach Hannover mit neuem Personal sowie der Entwurf einer für alle Bereiche im NBV einheitlichen Spielordnung und Ausschreibung. 

 

2.12.2012

Start der 1. Phase von NBV 2020 (Kick-Off & Analyse)

Im November 2012 begann der NBV in Hildesheim den Auftakt für seinen Verbandsentwicklungsprozess, den er sich bis zum Jahr 2020 in 4 Phasen auferlegt hat und von der Abteilung Organisationsentwicklung des Landessportbundes Niedersachsen begleitet wird. Im Januar und Februar 2013 fanden 2 Workshops in Hannover zur Planung mehrerer Regionalkonferenzen statt. Hierbei wurden u. a. die Rollen und Aufgaben für den weiteren Verlauf des Verbandsentwicklungsprozesses bis zum Verbandstag am 1. Juni 2013 definiert und auf mehrere Personen verteilt. Auf 7 Regionalkonferenzen wurden im April 2013 die von den Vereinen zusammengetragenen Themen sondiert und priorisiert. Im Rahmen eines Workshops wurden die Ergebnisse im Mai 2013 von Delegierten der Regionalkonferenzen ausgewertet. Am 1. Juni 2013 fand auf dem NBV-Verbandstag in Peine eine Vorstellung der Zwischenergebnisse von NBV 2020 statt.

 

Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap