Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


Hannover, 14.12.2019

Hannover United ist der erste Rollstuhlbasketballverein im Niedersächsischen Basketballverband (NBV)

Hannover United ist der erste Rollstuhlbasketballverein, der sich dem Basketballfachverband als Mitglied anschließt. Seit dem 11. Dezember 2019 ist Hannover United Teil der NBV-Familie. Bisher war der Rollstuhlbundesligist im Behinderten Sportverband Niedersachsen (BSN) organisiert, was auch weiterhin so bleibt.

 

Unter dem Motto „UnserSpiel! Verbindet!“ hat sich der Niedersächsische Basketballverband in den letzten Jahren ein breites Profil an neuen Themenfelder erarbeitet. Dazu gehört seit einigen Jahren die Inklusion. Bereits 2011 wurde ein Kooperationsvertrag zwischen NBV und BSN unterzeichnet, um die Zusammenarbeit beziehungsweise die Inklusion zu intensivieren. Dieser Vertrag wurde im Rahmen von NBV-2020 intensiv aufgegriffen und Kooperationsinhalte konnten erfolgreich umgesetzt werden. In dem Projektbericht zu „Bewegung nach Artikel 30“ attestiert der BSN dem NBV eine Vorreiterrolle. Mit dem Beitritt des ersten Rollstuhlbasketballvereins in den NBV folgt der logische Schritt Inklusion, fest im Fachverband zu verankern.

 

Mit mittlerweile drei Mannschaften ist der Verein Hannover United im Spielbetrieb unterwegs. Neben dem Bundesligateam spielt die zweite Mannschaft in der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga. Seit der Saison 2018/2019 spielt auch eine dritte Mannschaft im Spielbetrieb. Das Team bietet u.a. Nachwuchsspielerinnen und -spielern eine Perspektive. Eine Entwicklung, auf die alle Beteiligten um Joachim Rösler, dem Vorsitzenden von Hannover United, sehr stolz sind.

 

Die Mitgliedschaft von Hannover United soll nun der Startschuss für Inklusion als Selbstverständnis im Niedersächsischen Basketballverband sein. Gespräche mit weiteren Vereinen, die im Rollstuhlbasketball aktiv sind und anderen Basketballangeboten für Menschen mit Handicap sind geplant. Das nationale Special Olympics-Komitee hat bzgl. eines Projektes zur Integration von Vereinsangeboten für Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung Kontakt zum NBV aufgenommen.

 

Für Mayk Taherian ist dieser Schritt längst überfällig gewesen und gehört zum Selbstverständnis eines Fachverbandes dazu: „Rollstuhlbasketball wird in Zukunft auch in der Ausbildung des NBV‘s berücksichtigt – das ist ein Meilenstein!“, so der Präsident der Basketballer.


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |