Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


Chemnitz, 27.3.2019

Erfolgreiches Wochenende für den NBV Kader 2004w in Chemnitz

Hintere Reihe: Mona Landwehr, Lara Lieckfeld, Frieda Bühner, Maja Rohkohl, Lina Falk, Luise Hansemann Vordere Reihe: Lena Lingnau, Lilly Rüße, Zoe Wildrich, Dayna Lorenz, Lousia Riehemann

Vom 22. März bis 24. März fand das Landesverbandturnier in Chemnitz statt, dieses diente nicht nur dem Vergleich mit anderen Landesverbänden, sondern auch der Sichtung für den ersten DBB-Lehrgang der U15 Nationalmannschaft.

 

Das Team des Niedersächsichen Basketballverbands hatte vier Spiele an dem Wochenende und konnte mit drei Siegen überzeugen.

Am Freitag Abend siegten die Mädchen mit 53:45 gegen die Auswahl aus Bayern.

Samstag konnte man sich mit 47:46 gegen das Team Nord durchsetzen und am späten Nachmittag auch die Auswahl aus Hessen mit 48:46 besiegen. Nur im Sonntagsspiel gegen die Berliner Auswahlmannschaft konnte der NBV nicht für sich entscheiden und verlor knapp mit 48:46.

Bei den drei Siegen konnten sich alle Spielerinnern aus der Niedersachsen Auswahl gut präsentieren, so dass am Ende sechs Spieler nominiert worden sind.

Eingeladen zum DBB-Lehrgang sind:

 

Maja Rohkohl (CVJM Hannover),

Lara Lieckfeld (BG Göttingen),

Lina Falk (MTV/BG Wolfenbüttel/Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel)

Frieda Bühner (Osnabrücker SC)

Mona Landwehr (BBC Osnabrück)

 

Als Nachrücker wurde außerdem Luise Hansmann (BBC Osnabrück/OSC Junior Panthers) nominiert.

Außerdem konnte sich Ida Bikker mit ihrer Leistung als Nachrückerin für das Finale von "Perspektive für Talente" in Heidelberg qualifizieren.

 

Herzlichen Glückwunsch an die Spielerinnen für diese Leistungen und ihre Nominierungen.

 


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |