Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


Osnabrück, 16.11.2018

Frieda Bühner vom BBC Osnabrück beim Champions Cup im ungarischen Sopron zum MVP gewählt!

Der BBC Osnabrück wurde vom DBB gebeten in Vertretung des TS Jahn München mit seiner U16w beim Champions Cup, der Europameisterschaft der Vereinsmannschaften, teilzunehmen. Ein Turnier mit europäischer Top-Besetzung und Mannschaften aus dem Gastgeberland Ungarn, Russland, Italien, Slowenien, Lettland, Kroatien und eben Deutschland.


Da das Niveau der Mannschaften extrem hoch war, verlief das Turnier für die junge Osnabrücker Mannschaft aus spielerischer Sicht nicht ganz so erfolgreich. Sie belegte leider nur den 8. und damit letzten Platz. Das erste und das letzte Spiel gingen dabei nur recht knapp verloren, was beim Platzierungsspiel zum Abschluss besonders schade war für die Mädchen.

Erfreulich ist allerdings, dass Frieda Bühner als beste Spielerin ihrer Mannschaft und Top-Scorerin sensationell zum MVP dieses hochklassigen Turniers gewählt wurde.

 

Der NBV durfte ein kurzes Interview mit der 14-jährigen Nationalspielerin durchführen.

 

NBV: "Wieder zurück nach einer Woche Ungarn und endlich wieder in eigenen Bett geschlafen. Gib´ doch bitte ein paar Eindrücke aus Sopron wieder."

 

Bühner: "Das Turnier war sehr gut organisiert und alles hat reibungslos geklappt. Es gab keine Zeit- oder Überschneidungsprobleme. Es wurde erst in zwei Gruppen gespielt und anschließend eine Platzierungsrunde erst über Kreuz und dann mit Abschlussspiel. Die Halle war sehr gut bespielbar aufgrund des Parkettbodens."

 

NBV: "Ihr habt ja teilweise richtig auf die Mütze bekommen, um es mal so auszudrücken...."

 

Bühner: "Ja, das stimmt. Allerdings haben wir das erste und das letzte Spiel nur mit etwa 10 Punkten verloren und wir wissen, was wir in den anderen Spielen falsch gemacht haben und verbessern müssen. Wir waren nicht deprimiert oder so, sondern das ganze Turnier über als Team sehr fröhlich und haben dadurch auch viel gelernt. Das letzte Spiel zu verlieren war allerdings schon recht traurig. Wir wollten natürlich nicht letzter werden. Aber alle haben alles gegeben - so ist es ok."

 

NBV: "Nun zur Wahl und Ernennung zum MVP in einem europäischen Top-Turnier, das ist doch Wahnsinn, oder?"

  

Bühner: "Solch eine Wahl und Ernennung geht nicht ohne Team. Ich bin davon abhängig, dass mich meine Mitspieler im richtigen Moment passend anspielen, um meine Moves einzusetzen und Abschlüsse zu bekommen. Daher bin ich dankbar für eine tolle Mannschaft mit anderen sehr guten Spielerinnen, die sich alle für mich und mit mir gefreut haben. Ich war schon als beste Spielerin meines Teams und beste Scorerin ausgezeichnet worden. Auf dem Rückweg der letzten Übergabe wurde ich dann von der Ernennung zum MVP überrascht. Und Du hast recht - ja, das ist schon eine ganz tolle Sache. Alle waren stolz auf mich und ich natürlich auch.“

 

Da kann sich der NBV nur anschließen und sagt: Herzlichen Glückwusch! Wir sind froh eine solch talentierte Nationalspielerin in Niedersachsen in den Landesauswahlen zu haben. Vielen Dank für die Zeit, die Du Dir für das Interview genommen hast. Wir wünschen Dir für Deine Zukunft alles Gute.

 

Bild und Text: Dirk Povey


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |