Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


Hannover, 26.9.2018

Bundesjugendlager 2018

Landesauswahlen beim Bundesjugendlager

 

Vom 29. September bis zum 2. Oktober 2018 findet in Heidelberg wieder das bundesweite Treffen der Landeskader der Landesfachverbände statt, das Bundesjugendlager des DBB. Jedes Jahr präsentieren sich die Bundesländer mit ihren talentiertesten Mädchen und Jungen in den Sporthallen des Olympiastützpunkts in der Universitätsstadt am Neckar. Wie es für die beiden Kader der Delegation Niedersachsen/Bremen laufen kann, wollen wir mit Hilfe der zuständigen Landestrainer für euch beleuchten.

 

Männlicher Kader (2004 und jünger)

Betreut wird das Team in Heidelberg von den Landestrainern Matthias Weber und Robert Birkenhagen, sowie den Co-Trainern Paul Wenzlau (TK Hannover) und Thomas König (Rasta Vechta). Als Physiotherapeutin ist für Mädchen und Jungen Theresa Heuritsch (Therapiepunkt Wilke+Niehoff, Vechta) im Einsatz.

 

Am Samstag wird nach dem Bettenbeziehen ein Athletiktest und eine Vermessung durch die Bundestrainer auf dem Programm stehen. Sonntag gibt es morgens ein Teamtraining, dann steht um 16 Uhr endlich das erste Spiel gegen die Auswahl aus Bayern an. Alle Spiele des Turniers werden von den Bundestrainern beobachtet und am Ende des Turniers verkünden diese, welche Spieler sie zur Bildung der Nationalmannschaft ausgewählt haben.

 

„Ich bin richtig stolz auf unsere Mannschaft. In den Einheiten nach den Sommerferien haben wir einen großen Schritt gemacht, zuvor haben wir uns zuvorderst mit der individualtechnischen Ausbildung beschäftigt und nun fügt sich das alles zusammen. Beim Abschlusstest in Alsfeld, Hessen, haben wir schon sehr ansprechende Leistungen bringen können. Unabhängig von jeglichen Spielergebnissen bin ich mir sicher, dass wir in diesem Kader ausnahmslos Spieler haben, denen die Zukunft gehört. Da halten wir es im NBV doch sehr holländisch“, so Matthias Weber in seinem Statement zum Bundesjugendlager 2018. Der NBV wünscht allen seinen Athletinnen und Athleten eine verletzungsfreie, erfolgreiche und freudige Zeit in Heidelberg!

 

Folgende zwölf Spieler haben es geschafft von Landestrainer Matthias Weber für den 12er Kader nominiert zu werden:

 

Aidenojie, Darren, geb. 2004, Verein: TuS Bramsche, BBC Osnabrück, Rasta Dragons

 

Agyeman, Denzel, geb. 2004, Verein: TK Hannover

 

Beikame, Linus, geb. 2004, Verein: TK Hannover

 

Brockhoff, Kilian, geb. 2004, Verein: RW Cuxhaven, Rasta Dragons

 

Cymbal, Jegor, geb. 2004, Verein: TuS Nordhorn, BBC Osnabrück, Rasta

Dragons

 

Gullatz, Tom, geb. 2004, Verein: VfL Stade, Hitfeld Sharks

 

Jänen, Noah, geb. 2004, Verein: Rasta Vechta, Rasta Dragons

 

Kalu, Martin, geb. 2005, Verein: TSV Quakenbrück, Rasta Dragons

 

Kuhn, Joris, geb. 2004, Verein: TV Walsrode, BG ´89 Rotenburg/Scheessel, TK Hannover

 

Michalek, Noah, geb. 2006, Verein: TK Hannover

 

Onyejiaka, Justin, geb. 2004, Verein: BBC Osnabrück, Rasta Vechta, Rasta

Dragons

 

Peleda, Emilijus, geb. 2004, Verein: RW Sutthausen, BBC Osnabrück, Rasta Dragons

 

 

Weiblicher Kader (2003 und jünger)

Gespannt, aber vergleichsweise verhalten optimistisch schaut Rüdiger Jacob, Trainer des weiblichen Landeskaders des Jahrgangs 2003, auf das Bundesjugendlager. Aufgrund verschiedener Terminüberschneidungen und einigen Verletzungen war es seit letztem Herbst kaum möglich komplett zu trainieren. Zusätzlich wird der Kader, nach der verletzungsbedingten Absage von Lina Vogt, nur mit elf Spielerinnen in Heidelberg antreten. Dies schränkt die Erfolgsaussichten als Kadermannschaft ein. In der Vorrundengruppe, mit dem Favoriten Bayern, wird es gegen die Mitteldeutsche Auswahl und Hessen um das Erreichen des Halbfinales gehen, was schwer genug wird.

 

Unabhängig davon ist es natürlich das Ziel, neben den Spielerinnen, die bereits seit dem Frühjahr für die U15-Nationalmannschaft auf der

Sichtungsliste stehen, das sind Lina Vogt, Franka Wittenberg, Frieda Bühner, Lina Falk, Lara Lieckfeld, einen weiteren Namen auf die Liste der Bundestrainer zu bekommen. Angesichts der großen Konkurrenz in den aktuellen Jahrgängen wird dies aber ein schwieriges Unterfangen.

 

Folgende elf Spielerinnen wurden von Rüdiger Jacob für den Kader nominiert:

 

Bonfils, Kristina, geb. 2003, Verein: BG Rotenburg/Scheeßel

 

Brinkmann, Lya Mavie, geb. 2003, Verein: BBC Osnabrück

 

Bühner, Frieda, geb. 2004, Verein: BBC Osnabrück

 

Dreyer, Marie, geb. 2003, Verein: BBC Osnabrück

 

Falk, Lina, geb. 2004, Verein: MTV/BG Wolfenbüttel

 

Hansmann, Luise, geb. 2004, Verein: BBC Osnabrück

 

Lieckfeld, Lara, geb. 2004, Verein: MTV/BG Wolfenbüttel

 

Oevermann, Annika, geb. 2003, Verein: BG 74 Göttingen

 

Oevermann, Meike, geb. 2003, Verein: BG 74 Göttingen

 

Schröder, Fiona, geb. 2003, Verein: BBC Osnabrück

 

Wittenberg, Franka, geb. 2003, Verein: Eintracht Hildesheim

Das unten stehende PDF-Dokument enthält den Turnierplan des Bundesjugendlagers ind Heidelberg.

Stand: 31.08.2018


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |