Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


Hannover, 16.8.2018

Die Ligen sind für die freie Eingabe und für kostenfreie Änderungen geschlossen

Ressortleiter Sport Klaus Eiting

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hallo Basketballfreunde,

 

die Spielplangestaltung ist abgeschlossen. Die Ferien haben hoffentlich alle gut überstanden, an Sonne sollte es nicht gemangelt haben. In drei Wochen beginnen schon die ersten Spiele der Landesligen und die Oberliga startet auch kurz darauf. Somit muss ich nun die freie Umsetzung von Spielverlegungen einstellen. Alle ab jetzt eingehenden Veränderungen am Spielplan müssen nach den Vorgaben der Spielordnung und der Ausschreibung bearbeitet werden. Beachtet hierzu bitte in der aktuellen Ausschreibung für die Saison 2018/2019 den Punkt 9.:

 

Bei allen Verlegungen von Pflichtspielen (außer reinen Hallenänderungen und zeitlichen Verlegungen am angesetzten Austragungstag) werden dem Verlegenden pauschal Kosten in Höhe von 5 € in Rechnung gestellt. Bei Anträgen auf Spielverlegung (s. § 46 DBB-SO) beträgt die Gebühr "..." 15 € für Jugendspiele zzgl. einer Kostenpauschale von 5 €. Bei Spielverlegungen ist immer die Spielklasse (z. B. U14w oder z. B. U16mN oder OL DW) und die Spielnummer (z. B. 1000), das alte Datum mit Spielbeginnzeit und die Spielpaarung anzugeben. Diese Zeile kann kopiert werden und in der nächsten Zeile neu eingefügt werden und mit den neuen Spieldaten versehen werden. Bei Hallenänderungen diese bitte auch angeben.

 

Bitte beachtet, dass die Neuanmeldung von Spielerinnen nicht mehr so einfach ist wie früher. Das neue Datenschutzgesetz hat da eine Neuordnung in der Anmeldung erforderlich gemacht. Die Mannschaftsliste ist bis zum Spielbeginn eines Spieles mit den Spielerinnen bzw. Spielern zu versehen, die auch in dem Spiel eingesetzt werden. Eine nicht zum Spielbeginn in der Mannschaftsliste (TeamSL) eingetragene Spielerin bzw. ein nicht zum Spielbeginn in der Mannschaftsliste (TeamSL) eingetragener Spieler, die bzw. der auf dem Spielberichtsbogen eingetragen ist, führt zu einer Spielwertung der betreffenden Mannschaft. Jeder Coach sollte immer mit einer aktuellen Mannschaftsliste ausgestattet sein. Im Zweifel kann er sich die Mannschaftsliste mit entsprechendem Zugang zu TeamSL auch noch in der Halle ansehen.

 

Der Spielberichtsbogen ist ausführlich auszufüllen. Die Spielklasse und die Spielnummer sind genauso aufzuführen wie die Spielpaarung (Abkürzungen sind nicht erlaubt!), die Spielbeginnzeit, das Datum und die Halle (als Abkürzungen sind nur die in TeamSL hinterlegten Hallenkürzel erlaubt, sonst den vollen Hallennamen angeben, falls zu lang, bitte am Ende des Striches enden lassen). Alle Namen (Spieler*innen, Trainer*innen, Schiedsrichter*innen, Kampfrichter*innen) sind komplett in Großbuchstaben einzutragen, der oder die Vornamen werden nur mit dem Ersten Buchstaben des/der Vornamen/s und (.) eingetragen, bei mir also K. Die gewinnende Mannschaft kann nur so eingetragen werden, wie sie oben auch in den Feldern für die Spielpartner eingetragen ist.

 

Die Spielberichte sind umgehend an die Spielleitung zu schicken:

  • Oberliga Damen: Rüdiger Powitz, Mozartstraße 8, 29549 Bad Bevensen

  • Oberliga Herren: Detlef Mentel, Albert-Einstein-Straße 8, 27793 Wildeshausen

  • Landesligen: Klaus Eiting, Fritz-Büsing-Straße 14 B, 26655 Westerstede

Die Spielberichte sind in Briefkästen mit täglicher Leerung einzuwerfen. Spielberichte vom Freitag oder Samstag müssen spätestens am darauf folgenden Dienstag bei mir eingehen, Spielberichte vom Sonntag müssen spätestens am darauf folgenden Mittwoch bei mir eingehen, Spielberichte vom Montag bis Donnerstag müssen spätestens zwei Tage später bei mir eingehen.

 

Die Spielermeldung ist oben schon beschrieben. Die Eingabe der Statistikdaten ist bis 17:59 Uhr am Folgetag des Spieles vorzunehmen. Der Umgang mit den Statistikdaten ist noch nicht abschließend geklärt. Diese werden benötigt, um  die Einsätze der Spielerinnen und Spieler überprüfen zu können. Alle Spielerinnen und Spieler, die auf dem Spielberichtsbogen eingetragen sind (vor dem Spiel wieder gestrichene zählen nicht dazu) müssen mit dem Haken für einen Einsatz im Spiel versehen werden.

 

Solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr gerne jederzeit eine Nachricht schicken. Die Beantwortung erfolgt vorzugsweise innerhalb von 24 Stunden, nur am Wochenende können es auch einmal 72 Stunden werden.

 

Habt ihr also ein Problem am Wochenende, ruft die Spielleitung an. Probleme mit Folgen sollten vorher geklärt werden und nicht erst nach einem Spiel. Bei kurzfristigen Spielverlegungen sind immer alle Spielbeteiligten mit einzubeziehen: Spielpartner*innen, Schiedsrichter*innen, Kampfrichter*innen, Schiedsrichteransetzer*innen. Die Zustimmung des Spielpartners ist Voraussetzung für eine Spielverlegung. Eine Spielverlegung ohne neuen Termin geht nicht. Eine Verlegung wird also erst in TeamSL eingepflegt, wenn ein neuer Termin vorliegt. Liegt bis drei Tage vor dem eigentlichen Spieltermin kein neuer Termin vor, wird das Spiel auf einen Parktermin gelegt. Dieses verursacht Kosten (Senioren 25,-- bzw. Jugend 15,-- € + 5,-- €). Wird dann der neue Termin bekannt gegeben, werden erneut Kosten (Senioren 25,-- bzw. Jugend 15,-- € + 5,-- €) in Rechnung gestellt.

 

Beachtet bitte, dass Spielabsagen kurz vor dem Spiel (weniger als 48 bzw. 72 Stunden) einen Entschädigungsanspruch der angesetzten Schiedsrichter nach sich ziehen kann. Die Entschädigung wird vom Verursacher eingefordert. Sollte das nicht klappen, wird es kostenpflichtig durch die NBV-Geschäftsstelle angefordert.

 

Ich bitte um Beachtung und Weiterleitung an alle Beteiligten der Oberligen und der Landesligen der Saison 2018/2019.

 

Ich wünsche allen Mannschaften einen schönen Saisonverlauf.

 

Mit besten Grüßen,

 

Niedersächsischer Basketballverband
Ressortleiter Sportorganisation
Klaus Eiting


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |