Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


Hannover, 6.3.2018

Basketballbezirk Braunschweig-Nord mit neuem Schiedsrichterprojekt

Für die meisten von uns ein undankbarer Job. Sie werden hauptsächlich kritisiert, teilweise sogar beschimpft. Lob erhalten sie nur äußerst selten. Sie sind aber fast jedes Wochenende ehrenamtlich im Einsatz und stehen in den Hallen, um uns das regelkonforme Durchführen der Spiele zu ermöglichen. Die Rede ist von unseren Schiedsrichtern.

 

Um die Arbeit der Unparteiischen dementsprechend zu würdigen, riefen Heike Pförtsch und Wolfgang Bitter von der Schiedsrichterkommission des Basketballbezirks Braunschweig-Nord ein neues Projekt ins Leben.

 

Seit dieser Saison werden die rund 180 Schiris des BBSN durch das Projekt gleich doppelt belohnt. Zum einen erhalten alle fortgebildeten Spielleiter freien Eintritt für die Basketballpunktpiele der Bundesligavereine von Eintracht Braunschweig und Wolfpack Wolfenbüttel (2.DBBL), Herzöge Wolfenbüttel (2.Bundesliga Pro B), Girls Baskets Regio 38 (WNBL). Zum anderen gilt die Regel, je mehr Poolansetzungen ein Vereinsschiri pro Saison leitet, umso höher die Reduzierung der zu pfeifenden Spiele für die kommende Saison für den Verein.

 

Heike Pförtsch, Schiedsrichterwartin des Basketballbezirk Braunschweig-Nord (BBSN), gab dem NBV weitere Informationen zu diesem Thema.

"Ziel ist es, durch dieses Projekt, den Reiz zur Ausübung der Schiedsrichtertätigkeit weiter zu steigern. Wir versuchen nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität, in Form von jährlichen Fortbildungen zu verbessern.  Das Angebot unserer Coachings wird stetig erhöht, um die Schiedsrichter auch außerhalb ihrer Vereinstätigkeit bestens zu schulen und weiterzubilden."

 

Sie selbst ist, wie sie so schön sagt, seit dem Schulalter von dem Basketballvirus "infiziert" und versucht ihr gesammeltes Basketballwissen aus ihrer Zeit als aktive Spielerin, Jugendtrainerin und jahrelanger Schiedsrichtererfahrung zu teilen, damit alle davon profitieren können. Deshalb ist sie auch für das Betreuen und Unterstützen der Rookieschiedsrichter zuständig. Durch das gemeinsame Leiten eines Spiels, kann der Nachwuchs langsam und kontinuierlich an die basketballerische Regelkunde herangeführt werden. Dass das rote Leder bei ihr einen sehr hohen Stellenplatz im Leben genießt, unterstreicht auch ihr Amt als Schiri im Rollstuhlbasketball. Dort ist sie in der Oberliga und Regionalliga unterwegs und wurde neulich, durch ihre hervorragenden Leistungen auch für die 2. Liga nominiert. Die Vielseitigkeit dieses Sports und die ständigen Veränderungen im Basketball und bei den Regeln seien Motivation genug diesen Job nun seit mehreren Jahrzehnten auszuüben, gab Frau Pförtsch zu Protokoll.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Heike Pförtsch für das Gespräch und natürlich bei allen Schiedsrichtern aus dieser Region, die Woche für Woche aufs Neue #UnserSpiel leiten.

 

Für weitere Informationen und Kontaktdaten besuchen Sie die Website des Basketballbezirks Braunschweig-Nord: http://www.bbsn-basketball.de/

 

Text und Bild: Aleksandar Radivojevic


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |