Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


Göttingen, 12.1.2018

Vorfreude auf erstes All-Star-Spiel in Niedersachsen wächst!

Philipp Schwethelm (EWE Baskets Oldenburg) wurde 2017 MVP des All-Star-Spiels

Eine wunderbare Geschichte für den Basketballstandort Göttingen, große Vorfreude

Mit diesen Worten beschrieb Andreas Scheede, seit eineinhalb Jahren Teil des BG Jugendtrainer Teams, das kommende Basketballevent in der Göttinger Lokhalle, den EasyCredit BBL All Star Day 2018 in seiner Heimatstadt Göttingen. Der Jugendtrainer der BG ist so etwas wie der Beginn der Basketballkarriere für viele Göttinger Kinder. Er tourt seit eineinhalb Jahren mit der kinder+Sport Basketball Academy durch Göttinger Schulen um dort im Sportunterricht die Sportart Basketball bekannter und beliebter zu machen, was in Göttingen auch bereits sehr gut funktioniert. Wer Dominic Lockhart und Nicholas Schultz sind, braucht er seine Kinder nicht zu fragen. Nicholas Schultz ist als einziger für Göttingen spielender Teilnehmer des NBBL All-Star Games auch ein Beweis dafür, dass erfolgreiche Jugendarbeit sich irgendwann auszahlen kann. Auch über das EasyCredit BBL All-Star Game wissen die Kinder bereits bestens Bescheid. Das EasyCredit BBL All-Star Game ist heute vor allem eine Basketball Entertainment Veranstaltung, die auch Menschen ohne direkten Bezug zur Sportart ansprechen soll. In lockerer Atmosphäre präsentieren die Besten Bundesliga Akteure wie Dominic Lockhart und Nachwuchsbundesliga Spieler wie Nicholas Schultz ihr Können, im Jahr 2018 erstmals auf dem Parkett der altehrwürdigen Göttinger Lokhalle.

 

Zahlreiche Facetten der Sportart aufzeigen, das Erlebnis Basketball durch direkteren Kontakt mit den Spielern vertiefen

Seit mehr als 30 Jahren besteht die Veranstaltung „All-Star Game“ nun in Deutschland und gastiert am 13.1.2018 erstmals am traditionsreichen Basketball Bundesligastandort Göttingen. Begonnen hatte alles im Jahre 1987, als eine kleine Gruppe von Basketballfunktionären um den heute ehemaligen DBB Vizepräsidenten Dr. Wolfgang Hilgert das „All-Star Game“ als eine Art Kräftemessen zwischen den besten Basketballern aus Deutschlands Norden und Süden initiiert haben, erklärt Dirk Kaiser, Abteilungsleiter der EasyCredit BBL Unternehmenskommunikation.

Vieles hat sich seitdem geändert. Nicht nur am Konzept des All-Star Games, sondern auch in der Basketballlandschaft in Deutschland. Den Wettstreit des Nordens gegen den Süden gibt es so nicht mehr. Heute spielt während des All-Star Days eine nationale Auswahl gegen eine internationale Mannschaft, was die weltoffene Perspektive des Basketballsports in Deutschland unterstreicht. Dunking-Contest und 3-Pointer Contest kamen über die Jahre als Attraktionen hinzu um zu zeigen, was mit etwas Talent und einem Basketball alles möglich ist. Seit 2008 wird während des BBL All-Star Game Tages auch eine Plattform für professionelle Jugendspieler mit dem NBBL All-Star Game geboten. Das 2018 zum 10. Mal ausgetragene NBBL All-Star Game ist unter anderem ein Gradmesser für die sehr hohen Leistungen, die die jungen Basketballer in Deutschlands Vereinen heute schon erreicht haben.

Man will durch das Zusammenwachsen der beiden All-Star Games in einer Veranstaltung den Nachwuchs immer näher an das Profiniveau und den Alltag in der Basketballbundesliga heranführen und die guten Leistungen der potentiellen Nachwuchsprofis in lockerer Atmosphäre präsentieren so der EasyCredit BBL Abteilungsleiter für Unternehmenskommunikation Dirk Kaiser weiter. Mit Hendrik Rödl und Henning Harnisch sitzen auch der aktuelle DBB Herren Bundestrainer und der Vizepräsident von Basketball Bundesligist ALBA Berlin, Betreiber eines der Größten Basketball Jugendprogramme in Deutschland, in Göttingen auf der Tribüne, um sich darüber ein Bild zu machen.

Die Basketballlandschaft in Deutschland hat sich in den letzten 30 Jahren stark modernisiert und weiterentwickelt, das sieht man nicht nur am All-Star Game 2018. Mit aktuell mehreren deutschen Spielern in der NBA, können sich auch die deutschen Basketballvereine einer soliden und hochklassigen Basketballausbildung ihrer Schützlinge rühmen. Ein Event wie der All-Star Day ist also eine gute Möglichkeit für alle Interessierten, die Gesichter und die Geschichten der Spieler aus unmittelbarer Nähe zu erfahren und zu hören, was es bedeutet und was es mit sich bringt, ein Basketballprofi zu werden.

 

Ein Event mit Strahlkraft und eine Chance für den Basketball in Niedersachsen

Das EasyCredit BBL All-Star Game ist als ein Event mit Strahlkraft auch eine Chance für den Basketball in ganz Niedersachsen seine Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen, umschreibt Dr. Sven Ehrich, Vizepräsident des NBV, voller Freude das kommende Großereignis. Mit Spielern aus 3 Basketball Bundesligastandorten, mehreren 2. Bundesligaspielstätten und Damen Basketballbundesliga Standorten sowie einem von Oldenburg bis Göttingen und von Osnabrück bis Braunschweig sehr gut funktionierenden Jugendförderungsprogramm ist Niedersachsen im Moment für die Basketballzukunft bestens aufgestellt. NBA Akteure wie Daniel Theis, Dennis Schröder und Isaiah Hartenstein, die allesamt ihre ersten Basketballerfahrungen in Vereinen hier in Niedersachsen sammelten, können daher für die nachfolgenden Generationen als Vorbilder und als kleine Motivation für ebensolche Karrieren gesehen werden. Schon die Teilnahme als Ball-Kind während des All-Star Games kann dabei für die Kinder ein extrem motivierendes positives Erlebnis sein und vielleicht der Beginn einer längeren möglichst erfolgreichen Verbundenheit mit dieser Sportart die außerdem in Niedersachsen viele weitere Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Bleibt nur noch zu hoffen, dass möglichst viele Besucher des All-Star Games diese Motivation für sich mitnehmen. Ich werde jedenfalls mit der ganzen Familie dort sein und mitfiebern so Dr. Sven Ehrich.        

 

Wenn man die Faszination Basketball einmal in sich trägt, wird man sie nicht mehr los

Es erfüllt mich mit Stolz mit dem All-Star Game 2018 in Göttingen neben dem TOP4 Turnier der BBL und dem Herren Länderspiel Deutschland gegen Österreich im Juni in Braunschweig insgesamt drei Basketballevents auf höchster Ebene in Niedersachsen zu haben, so Mayk Taherian, Präsident des NBV und selbst lange Zeit Basketball Leistungssportler. Nach einer vor einigen Jahren begonnenen Verbandsreform zur Modernisierung des Niedersächsischen Basketballverbands sind vor allem die Austragung von Länderspielen der Herren in Niedersachsen ein deutliches Zeichen der Anerkennung des NBV durch den DBB. Ganz praktisch kann man die Erfolge der Niedersachsen im Basketball auch an den aktuell sechs Spielern in der NBA, der besten Basketballliga der Welt, bemessen. drei davon stammen aus Niedersachsen und begannen ihre Karrieren in den hiesigen Vereinen. Das EasyCredit BBL All-Star Game ist aber vor allem für die Zuschauer eine tolle Sache, so Taherian weiter, denn durch die Nähe zu den Spielern und die eingebauten Show Elemente, bekommt jeder einen guten Einblick in die Kultur des Basketballs und seiner Bedeutung.    

 

 

Die Sportart Basketball über den Verein mit der Stadt fest verbunden

Die Lokhalle wird von einer städtischen Gesellschaft betrieben und somit ist auch die Stadt Göttingen direkt an der Veranstaltung beteiligt. Sie steht der BG beratend zur Seite und Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler, selbst begeisterter Fan und regelmäßiger Besucher der Heimspiele, freut sich auf den Allstar Day und dessen Ausrichtung in der traditionsreichen Lokhalle. Er hebt die herausragende Bedeutung der BG für die Stadt und für den Basketballsport hervor und verweist auf die lange Basketballtradition in der Universitätsstadt, die mit dem Allstar Day entsprechend gewürdigt wird. Mit dem neuen Trainingszentrum soll auch auf lange Sicht die Sportart in Göttingen „leben“ und er erhofft sich einen Aufschwung für die Bundesligamannschaften der Damen und Herren und den Freizeitsport.

 

Neue Zielgruppen ansprechen, die Basketballtradition in Göttingen weiter ausarbeiten

Die BG Göttingen und die Pro Basketball Göttingen GmbH als Ausrichter der Veranstaltung freuen sich auf das Treffen der besten Basketballer Deutschlands in der altehrwürdigen Lokhalle. Frank Meinertshagen, Geschäftsführer Pro Basketball Göttingen GmbH, ist begeistert, dass die EasyCredit BBL der südniedersächsischen Stadt den Zuschlag erteilt hat und er bedankt sich gleichzeitig bei der Liga für die ausgezeichnete Organisation und Unterstützung. Er erhofft sich eine erhöhte Aufmerksamkeit für die Sportart in Göttingen und Umgebung und auf einen Aufschwung für die vielen Jugendmannschaften. Mit der öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung sollen neue Zuschauergruppen und Basketballinteressierte angesprochen werden. Auch Meinertshagen hebt die Göttinger Basketballtradition hervor und freut sich, dass ein Highlight der Basketballsaison nun das erste Mal in Niedersachsen stattfindet. Die Organisation sei zwar ein absoluter Kraftakt für das kleine Team, mit Leidenschaft und Herzblut mache man diese Engpässe aber wett, so Meinertshagen.

 

Moritz van Nieuwland, Florian Zweigle


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |