Anfahrt  |   Login


 

 

 

Klaus Eiting

Ressortleiter Sportorganisation

Telefon
Mobil
E-Mail
04488 859262
0175 1586924
eiting[at]nbv-basketball.de

 

 

Rüdiger Powitz

Spielleiter Oberliga Damen und Pokal

Telefon
05821 1425

 

Detlef Mentel

Spielleiter Oberliga Herren

Telefon
Mobil
E-Mail
04431 2151
0172 4285460
bbwe[at]nbv-basketball.de

NBV-Meisterschaften Senioren Ü35 und Ü40

Der NBV schreibt in jedem Jahr Meisterschaften in den Altersklassen Ü35 (Senioren II) und Ü40 (Senioren III)  sowohl im männlichen als auch im weiblichen Bereich aus.

In der Regel kommt in den letzten Jahren nur ein Endturnier zur Ausrichtung. Wenn sich in der Altersklasse Ü35 zu viele Mannschaften melden, wird vorher noch eine Vorrunde gespielt.

Ü35-Meisterschaften männlich

In diesem Jahr war keiner der beteiligten Vereine bereit, das ausgeschriebene Endturnier auszurichten, deshalb wurden für die Meisterschaft einzelne Spiele zwischen den Mannschaften ausgelost. Eine Mannschaft, die zwei Spiele verloren hatte, schied aus dem Wettbewerb aus.

Durch die Ergebnisse der einzelnen Spiele hat sich nun ergeben, dass der NBV-Vertreter für die Regionalliga Nord Meisterschaft zwischen den Mannschaften RASTA Vechta, ASC 46 Göttingen und dem TSV Neustadt ermittelt wird.

Zwischen diesen drei Mannschaften kam es dabei zu folgenden Ergebnissen: SC RASTA Vechta - ASC 46 Göttingen 85:64, TSV Neustadt - SC RASTA Vechta 69:62, ASC 46 Göttingen - TSV Neustadt 84 : 114

 

Rang Name Spiele W/L Punkte Körbe
1 TSV Neustadt 2 2/0 4 183 : 146
2 SC RASTA Vechta 2 1/1 2 147 : 133
3 ASC 46 Göttingen 2 0/2 0 148 : 199
Bremen, 19.2.2017

TSV Neustadt RLN-Vizemeister Ü35

Die Mannschaft des TSV Neustadt unterlag im Endspiel der Ü35-Meisterschaft der Regionalliga Nord (RLN) in Bremen dem SC Rist Wedel knapp mit 40:43 und gewann so den Titel des RLN-Vizemeisters 2017.

Im Halbfinale wurde die BG Zehlendorf mit 66:36 klar besiegt. Der zweite NBV-Vertreter SC RASTA Vechta blieb in der Vorrunde sieglos und schied vorzeitig aus dem Turnier aus. Beim direkten Duell der beiden NBV-Mannschaften blieb NBV-Meister TSV Neustadt mit 62:41 siegreich.

Auch der Gewinn des RLN-Vizetitels berechtigt zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, die in einer gemeinsamen Veranstaltung mit den Damen am 13./14. Mai 2017 stattfinden.

Ü40-Meisterschaften männlich

Die Ü40 Meisterschaften der Männer wurden in einem Turnier ausgetragen, das der TV Meppen ausgerichtet hat. Den Meistertitel holte sich die Mannschaft MTV/BG Wolfenbüttel und ist damit für den Wettbewerb der Regionalliga Nord qualifiziert.

 

Rang Name Spiele W/L Punkte Körbe
1 MTV/BG Wolfenbüttel 3 3/0 6 191 : 122
2 TV Georgsmarienhütte 3 2/1 4 178 : 136
3 ASC 46 Göttingen 3 1/2 2 156 : 162
4 TV Meppen 3 0/3 0 122 : 227

Ü35-Meisterschaften weiblich

Für die Ü35-Meisterschaft weiblich 2016/17 hat nur der Osnabrücker TB gemeldet. Die Mannschaft ist damit für den Wettbewerb auf Regionalligaebene qualifiziert.

Bremen, 18.2.2017

Osnabrücker TB RLN-Meister bei der Ü35 weiblich

Die weibliche Ü35 Mannschaft des Osnabrücker TB gewann bei der Meisterschaft der Regionalliga Nord in Bremen gegen Gastgeber Bremen 1860 mit 40:25 und gegen den TuS Neukölln mit 47:31 und konnte sich so den Titel des RLN-Meisters 2017 sichern.

Die Mannschaft ist nun für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Das  Endturnier findet am 13./14. Mai 2017 statt. Ausrichter ist eine Mannschaft der Regionalliga West.

 

Ü40-Meisterschaften weiblich

Für die Ü40-Meisterschaft weiblich 2016/17 hat nur die Spielgemeinschaft SF Oesede/Osnabrücker TB/Osnabrücker SC gemeldet. Die Mannschaft ist damit für den Wettbewerb auf Regionalligaebene qualifiziert.

Osnabrück / Wolfenbüttel, 26.2.2017

Zwei RLN-Vizetitel für Ü40 Teams

Sowohl die Damen der SG Osnabrück, die beim RLN-Endturnier in Hamburg im entscheidenden Spiel gegen Gastgeber BG Hamburg-West mit 31:37 unterlagen, als auch die Herren des MTV/BG Wolfenbüttel, die im Endspiel beim Turnier in Berlin gegen den DBV Charlottenburg mit 48:59 den Kürzeren zogen, gewannen die RLN-Vizetitel Ü40 2017.

Cuxhaven, 18.2.2017

Rot-Weiss Cuxhaven erreicht 2.Platz bei der DM-Vorrunde Ü50

Einen spannenden und im Endergebnis überraschenden Verlauf nahm das Ü50 Vorrundenturnier zur Deutschen Meisterschaft 2017 in Cuxhaven.

In ihrem ersten Spiel gegen Bremen 1860 lagen die Gastgeber zeitweise sogar deutlich zurück, siegten am Ende aber unerwartet mit 27:26, weil die Bremer in der 2.Spielhälfte dem vorangegangen Spiel gegen SG Oldenburg Tribut zollen mussten, in dem sie in eine Verlängerung gehen mussten. Auch in der zweiten Begegnung blieben die Küstenstädter gegen den Favoriten aus Oldenburg, der am Ende im Turnier sieglos blieb, erfolgreich und unterlagen am Ende nur dem Gruppensieger Schalke 04.

Der 2.Platz reichte für die Mannschaft nachträglich zur Teilnahme an der DM-Endrunde, dies war abhängig von den Ergebnissen der anderen Vorrundenturniere.


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap